Was sind Knock-out-Produkte?

Knock-outs sind der Oberbegriff für Hebelzertifikate. Sie bieten die Möglichkeit, von Kursveränderungen des zugrundeliegenden Basiswertes zu profitieren. Sie bilden die Wertentwicklung des Basiswertes (Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Währungen) eins zu eins ab, verfügen aber wie Optionsscheine über eine Hebelwirkung. Der Hebel dieser Kategorie verbriefter Derivate entsteht wie bei Optionsscheinen durch einen im Vergleich zum Direktinvestment geringeren Kapitaleinsatz. Sie reagieren also überproportional auf Kursbewegungen des Basiswertes und verfügen sogar über eine höhere Hebelwirkung als vergleichbar ausgestattete Optionsscheine. Je nach Produkttyp profitieren Anleger auch hier von steigenden („Knock-out-Call“) oder fallenden („Knock-out-Put“) Kursen.

Die Besonderheit bei Knock-out-Produkten ist, dass sie vorzeitig verfallen können, wenn der Kurs des Basiswertes ein bestimmtes Niveau unterschreitet (bullishe Knock-outs) oder überschreitet (bearishe Knock-outs). Knock-out-Produkte ohne Stop-loss-Schwelle (d.h. Basispreis und Knock-out-Schwelle sind identisch) verfallen dann wertlos. Dagegen erhalten Besitzer von Knock-out-Produkten mit Stop-loss-Schwelle (Hier liegt die Knock-out-Schwelle über (Calls) bzw. unter (Puts) dem Basispreis) einen Restwert zurückgezahlt.

Die Preisbildung ist für Anleger leichter nachvollziehbar als bei Optionsscheinen, da sich Veränderungen der impliziten Volatilität kaum auf Knock-out-Produkte auswirken. Jedoch sind Knock-out-Produkte infolge eines möglichen „Knock-outs“ und der stärkeren Hebelwirkung riskanter als vergleichbare Optionsscheine. Bei einer Fehlkalkulation droht ein Totalverlust der eingesetzten Mittel. Diese Produkte eignen sich daher nur für sehr risikobereite Anleger.

Die meisten Knock-out-Produkte sind zum Emissionszeitpunkt mit einer Restlaufzeit von wenigen Wochen bis mehreren Monaten ausgestattet. Je kürzer die Restlaufzeit eines Knock-outs ist, desto größer ist das Risiko eines Wertverlusts, weil die verbleibende Spekulationszeit gering ist. Es gibt aber auch einige Knock-out-Produkte mit endloser Laufzeit. Bei diesen so genannten Open-End-Knock-Out-Zertifikaten verfügen sowohl der Anleger als auch der Emittent über ein Kündigungsrecht, was die Anlage noch mal riskanter macht.

Knock-out-Produkte sind jederzeit börslich oder außerbörslich handelbar. Verfallen können sie zu den Zeiten, in denen der entsprechende Basiswert gehandelt wird. Bei deutschen Aktien wäre das somit zwischen 09.00 und 17.30 Uhr. Besonders kritisch ist das bei Währungs-Knock-Outs. Da Währungen 24 Stunden am Tag gehandelt werden, können sie auch rund um die Uhr „ausknocken“.

MEHR ÜBER KNOCK-OUT-PRODUKTE

Über welchen Bereich rund um das Thema Knock-out-Produkte wollen Sie mehr lernen?

WAS INTERESSIERT SIE?

Über welchen Bereich rund um das Thema Börse wollen Sie mehr lernen?

  • Was ist eine Börse?

    Börse

    Die Börse bietet viele verschiedene Anlagemöglichkeiten. Ein Überblick.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Fonds

    Fonds

    Risikostreuung gehört zum Anleger-Einmaleins. Hier bieten sich Anlegern Fonds an.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in ETFs

    ETFs

    ETFs bilden einen Index möglichst genau ab, im Idealfall 1:1.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in ETCs

    ETCs

    Was ETCs eigentlich sind und was sie bei Anlegern so beliebt macht.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Rohstoffe

    Rohstoffe

    Öl, Gas und Edelmetalle sind natürliche Ressourcen und ein knappes Gut - was knapp ist, wird teurer.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Aktien

    Aktien

    Aktien die Mutter aller Wertpapiere: Es gilt die Börsenregel: „Lege niemals alle Eier in einen Korb“.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Anleihen

    Anleihen

    Spätestens seit dem Höhepunkt der Finanzkrise sind Staatsanleihen auch Privatanlegern ein Begriff.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in CFDs

    CFDs

    Wollten Sie schon immer mit ihrem Kapital maximalen Gewinn erzielen? Mit CFDs ist dies möglich.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Devisen

    Devisen

    Euro, Dollar; Yen & Co. – Wie Sie in den Devisenhandel einsteigen können.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Zertifikate

    Zertifikate

    Mit Zertifikaten können in jeder erdenklichen Marktsituation Gewinnpotenziale ausgeschöpft werden.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Optionsscheine

    Optionsscheine

    Was Optionsscheine so interessant macht, ist der hohe Gewinn, der aufgrund einer Hebelwirkung erzielt werden kann.

    MEHR ERFAHREN
  • Geldanlage in Knockouts

    Knock-out-Produkte

    Knock-Outs reagieren überproportional auf Kursbewegungen des Basiswertes.

    MEHR ERFAHREN
  • Investment-Tipps

    Investment-Tipps

    Welcher Anlegertyp sind Sie? Chancen Risiken & Szenarien.

    MEHR ERFAHREN